Über Uns

Herzlich Willkommen auf der Homepage der
Logopädischen Praxis Lerch in Friedrichshafen.

Auf den folgenden Seiten möchten wir uns Ihnen vorstellen und Ihnen einen Einblick in unsere Aufgabengebiete geben.

Unser Ziel ist es, unsere Patienten und ihr Umfeld kennen zu lernen und gemeinsam mit ihnen Wege zu suchen, die eigene
Kommunikationsfähigkeit zu stärken und die individuellen stimmlichen, sprachlichen, sprech- und schluckmotorischen
Möglichkeiten auszubauen. Wir möchten all unser Wissen und unsere Fähigkeiten darauf verwenden, die Lebensqualität des
einzelnen Patienten so weit wie möglich zu verbessern. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit  mit Eltern, Angehörigen,
Ärzten, Therapeuten, Erziehern, Lehrern und Pflegern ist dabei für uns ein wichtiger Bestandteil.

Wir behandeln Sie in der Praxis und nach ärztlicher Verordnung, gerne auch zu Hause als Hausbesuch.

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Martina Lerch

Logopädin / Praxisinhaberin

Vertiefte Kompetenzen in der Behandlung von:

  • Fütter- und Essstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter
  • Dysphagie (Kinder und Erwachsene)
  • Mehrfachbehinderung
  • Sprachentwicklungsstörung und frühe Spracherwerbsstörung

mehr Infos

Corinna Coors

Logopädin

Vertiefte Kompetenzen in der Behandlung von:

  • funktionellen und organischen Stimmstörungen
  • auditiven Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen und Lese-Rechtschreib-Schwächen
  • Sprachentwicklungsstörungen und Mehrsprachigkeit
  • Redeflussstörungen (Stottern/Poltern) bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

mehr Infos

Laura Träger

Akademische Sprachtherapeutin (MA)

Vertiefte Kompetenzen in der Behandlung von:

  • Sprachentwicklungsabweichungen im Kontext von globalen Entwicklungsstörungen und Mehrfachbehinderung
  • Ess- und Schluckstörungen im Kindesalter

mehr Infos

Julia Schleith

Logopädin, Industriekauffrau

Vertiefte Kompetenzen in der Behandlung von:

  • neurologischen Störungsbildern (Aphasie, Dysarthrie, Dysphagie, Fazialisparese)

mehr Infos

Gisela Nölte

Logopädin, Fachschwester für Innere Medizin und Intensivmedizin

Vertiefte Kompetenzen in der Behandlung von:

  • neurologischen Störungsbildern (Aphasie, Dysarthrie, Dysphagie, Sprechapraxie, Fazialisparese)
  • Trachealkanülenmanagement

mehr Infos

Rahel Schieffer

Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin nach Schlaffhorst-Andersen

Vertiefte Kompetenzen in der Behandlung von:

  • funktionellen und organischen Stimmstörungen

mehr Infos

Bondo

Therapiehund

Golden Retriever, geboren 05.06.2011

  • PädDog-Tiergestützte Therapie und Pädagogik: Einführungs- und Praxisseminar
  • Steinfurter Pädagogik-/Therapiebegleithund-Methode Block I und II
  • Ausbildung zum Therapiehund beim Verein „Tiere als Co-Therapeut e.V.“

„In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.“
(Friederike Kempner)

Diagnostik und Therapie bei Kindern

  • frühe Spracherwerbsstörungen ab 2 1/2 Jahren: verzögerter Sprachbeginn, weniger als 50 Wörter
  • Störungen des Spracherwerbs: Schwierigkeiten im Sprachverständnis, im Wortschatz, in der Grammatik, in der auditiven Wahrnehmung und/oder in der Aussprache
  • Sprachentwicklungsbehinderung bei geistiger- und Mehrfachbehinderung
  • Saug-, Kau- und Schluckstörungen: Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme (z. B. bei Säuglingen nach Frühgeburt, bei Down – Syndrom und bei neurologischen Erkrankungen)
  • Myofunktionelle Störungen: falsches Schluckmuster aufgrund eines muskulären Ungleichgewichts zwischen Lippen-, Zungen- und Kiefermuskulatur
  • Störungen des Redeflusses
    Stottern, Poltern
  • Störungen des Stimmklangs: Rhinophonie (Näseln) (z. B. nach Lippen-Kiefer-Gaumenspalte)
  • Schwierigkeiten im Lese- und Schriftspracherwerb

Diagnostik und Therapie bei Erwachsenen

  • Sprach-. Sprech- und Schluckstörungen bei neurologischen Erkrankungen (z.B. nach Schlaganfall, Schädel- Hirn-Trauma, Tumoroperation, Morbus Parkinson): Aphasie, Dysarthrie, Sprechapraxie, Dysphagie
  • Fazialisparesen (Gesichtslähmung)
  • Störungen des Redeflusses: Stottern, Poltern
  • Stimmstörungen: funktionelle (z.B. bei Fehlbelastung der Stimme) oder organische Stimmstörungen (z.B. bei Recurrensparese, nach Kehlkopfoperationen)

Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung – Gruppenprogramm für Eltern von Kindern mit verzögerter Sprachentwicklung

„Ich hatte so viele AHA-Erlebnisse! Ich weiß jetzt, wie ich mit meinem Kind reden kann, dass es auch Lust hat, mir etwas zu erzählen. (Mutter von Lisa, 3 Jahre)“

Das Elterntraining zur frühen Sprachförderung ist ein empirisch fundiertes und evaluiertes Gruppentrainingsprogramm für Eltern von zwei- bis dreijährigen Kindern mit verzögerter Sprachentwicklung (Buschmann, 2009) Die Eltern als wichtigste Kommunikationspartner der kleinen Kinder werden hier gezielt zu einem sprachförderlichen Verhalten angeleitet und supervidiert. Durch das Training wird die elterliche Kompetenz gesteigert. Dies wirkt sich positiv auf die Sprech- und Kommunikationsfreude der Kinder aus.

Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung – Gruppenprogramm für Eltern von Kindern mit allgemeiner Entwicklungsstörung

Bei diesem Elterntraining handelt es sich um eine Anpassung des bisherigen Heidelberger Elterntrainings. Es ist ein Angebot für Eltern von Kindern mit allgemeiner Entwicklungsstörung, die neben einer verlangsamten motorischen und/ oder kognitiven Entwicklung auch Schwierigkeiten in den sprachlichen Fähigkeiten zeigen, z.B. bei Kindern mit Down-Syndrom.

Das Elterntraining ist eine Leistung, die auf Antrag von Ihrer Krankenkasse übernommen werden kann. Bei Interesse am Elterntraining wenden Sie sich bitte an uns, um nähere Einzelheiten und Kurstermine zu erfahren.
Weitere Informationen zum Heidelberger Elterntraining finden Sie auch unter:
www.heidelberger-elterntraining.eu

Wir beraten Sie gerne hinsichtlich unserer Einschätzung eines Therapiebedarfs und den möglichen Therapieansätzen.

Wir informieren Sie gerne über Maßnahmen zur Prävention von Sprachentwicklungsstörungen und Möglichkeiten der Unterstützten Kommunikation.

Schulungen/ Veranstaltungen

Informationsveranstaltungen
Wir sind gerne bereit, Informationsveranstaltungen durchzuführen z.B.

  • für Kindergärten und Sondereinrichtungen z.B. zu den Themen „Meilensteine der Sprachentwicklung beim Kind“ oder „Unterstützte Kommunikation – eine Hilfe im Spracherwerb“
  • für Pflegeeinrichtungen und ehrenamtliche Helfer z.B. zu den Themen „Umgang mit Schluckstörungen im Pflegealltag“, „Umgang mit Sprach- und Sprechstörungen im Pflegealltag“
    Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Häufige Fragen

LogopädInnen untersuchen und behandeln Menschen aller Altersklassen, vom Säugling bis ins hohe Erwachsenenalter, die Schwierigkeiten mit dem Sprechen, der Sprache, der Stimme oder dem Schlucken haben. Die Behandlung erfolgt in der Regel in Einzeltherapie.

Für die logopädische Behandlung brauchen Sie von Ihrem Hausarzt oder Ihrem Facharzt (z.B. Kinderarzt, HNO-Arzt, Neurologe, Kieferorthopäde, Zahnarzt, Internist) eine ärztliche Verordnung.

Logopädische Leistungen sind Teil der medizinischen Grundversorgung und werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Der Patient trägt den gesetzlichen Eigenanteil. Kinder und Patienten mit chronischen Erkrankungen sind von der Zuzahlung befreit.

In der Regel findet die Therapie in unseren Praxisräumen statt. Bei medizinischer Indikation kann Ihr Arzt eine ärztliche Verordnung mit Hausbesuch ausstellen. Dann findet die Therapie bei Ihnen zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung statt.

Wir möchten Sie bitten, sich telefonisch oder per E-Mail bei uns anzumelden. Da wir während einer Behandlung Ihren Anruf nicht persönlich entgegennehmen können, hinterlassen Sie uns bitte auf unserem Anrufbeantworter eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer.

Wir rufen Sie sobald wie möglich zurück!

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail senden: info@logopaedie-lerch.de

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Kontakt

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unseren Seiten!

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin mit uns vereinbaren möchten, rufen Sie uns bitte an unter:

Telefon 07541 289497

Da wir während einer Behandlung Ihren Anruf nicht persönlich entgegennehmen können, hinterlassen Sie uns bitte auf unserem Anrufbeantworter eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer.

Wir rufen Sie sobald wie möglich zurück!!

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail senden an: info@logopaedie-lerch.de oder auf dem Postweg mit uns Kontakt aufnehmen!

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Logopädische Praxis Lerch

Wendelgardstr. 36
88045 Friedrichshafen

Telefon 07541 289497
Telefax 07541 3887433

E-Mail info@logopaedie-lerch.de

Logopädie Lerch – Logopädische Praxis in Friedrichshafen am Bodensee