Laura Locher Akademische Sprachtherapeutin (MA)

  • Bachelor- und Masterstudium Sprachtherapie an der LMU München (2007-2013)
  • angestellte Sprachtherapeutin in einer sprachtherapeutischen Praxis für Unterstützte Kommunikation und Kindersprachtherapie (2011-2015)
  • freiberufliche Mitarbeiterin in einer sprachtherapeutischen Praxis für neurologische Sprach- und Sprechstörungen (2013-2014)
  • angestellte Sprachtherapeutin in Teilzeit in der Logopädischen Praxis Lerch (2017 – Ende 2018)
  • seit 2019 freie Mitarbeiterin in der Logopädischen Praxis Lerch

Vertiefte Kompetenzen in der Behandlung von:

  • Sprachentwicklungsabweichungen im Kontext von globalen Entwicklungsstörungen und Mehrfachbehinderung
  • Ess- und Schluckstörungen im Kindesalter

Eine Auswahl der besuchten Fort- und Weiterbildungen:

  • Transfer von Symbolkarten: ein alltagsnahes Programm zum Interaktiven Kommunikations- und Sprachtraining (TRANS-PIKS)
  • Kommunikationsförderung bei Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS)
  • Fütter- und Essstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter
  • Ernährung bei Kindern mit komplexen Behinderungen
  • Neurogene Schluckstörungen bei Kindern und Orofaziale Therapie
  • Einsatz elektronischer Hilfen in der Sprachtherapie
  • Mitglied im Deutschen Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten (dbs)