Kinder

diagnostik-und-therapie-bei-Kindern

Diagnostik und Therapie bei Kindern

  • frühe Spracherwerbsstörungen ab 2 1/2 Jahren: verzögerter Sprachbeginn, weniger als 50 Wörter
  • Störungen des Spracherwerbs: Schwierigkeiten im Sprachverständnis, im Wortschatz, in der Grammatik, in der auditiven Wahrnehmung und/oder in der Aussprache
  • Sprachentwicklungsbehinderung bei geistiger- und Mehrfachbehinderung
  • Saug-, Kau- und Schluckstörungen: Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme (z. B. bei Säuglingen nach Frühgeburt, bei Down – Syndrom und bei neurologischen Erkrankungen)
  • Myofunktionelle Störungen: falsches Schluckmuster aufgrund eines muskulären Ungleichgewichts zwischen Lippen-, Zungen- und Kiefermuskulatur
  • Störungen des Redeflusses: Stottern, Poltern
  • Störungen des Stimmklangs: Rhinophonie (Näseln) (z. B. nach Lippen-Kiefer-Gaumenspalte)
  • Schwierigkeiten im Lese- und Schriftspracherwerb
diagnostik-und-therapie-bei-Kindern