Dr. Marina Lang Fouquet Diplom-Logopädin (Brasilien)

  • Ausbildung zur Logopädin an der Hochschule für Medizin, Brasilien – Universidade Federal de São Paulo (1992-1995)
  • Master Studium der Logopädie an der medizinischen Hochschule – Faculdade de Medicina da Universidade de São Paulo/Brazilien (1999-2003) – Diplomarbeit: “Beziehung zwischen der Videofluoroskopie des Ösophagus und der ösophagealen Stimmqualität” – Artikel: Fouquet ML, Gonçalves AJ, Behlau M. Relation between Videofluoroscopy of the Esophagus and the quality of Esophageal Speech. Folia Phoniatr Logop 2009; 61: 29-36.
  • Promotion (2012) an der medizinischen Hochschule – Faculdade de Ciências Médicas da Santa Casa de São Paulo – Doktorarbeit: Die Konfiguration des pharyngo-ösophagealen Segments bei Total-Laryngektomie und ihr Einfluss auf die tracheo-ösophageale Stimme und das Sprechen. – Artikel: Fouquet ML, Behlau M, Gonçalves AJ. A new proposal for evaluation of the pharyngoesophageal segment and its relation with the narrow-band spectrogram in tracheoesophageal speakers. CoDAS 2013;25(6):557-65
  • Leitende Logopädin der Rehabilitation von onkologischen Patienten mit Kopf- und Halstumoren in der Abteilung der Kopf- und Halschirurgie am Krankenhaus Irmandade da Santa Casa de Misericórdia de São Paulo (1999-2014)
  • Lehrlogopädin für „Rehabilitation von onkologischen Patienten mit Kopf und Halstumoren“ und Supervisorin von Logopäden in der Behandlung von Stimmstörungen am Krankenhaus Irmandade da Santa Casa de Misericórdia de São Paulo (1999 – 2014)
  • selbstständig in eigener logopädischer Praxis  in São Paulo, Brasilien (1997-2014)
  • Lehrlogopädin für das Institut CRIAP (Portugal) für die Online Fortbildung Especialização Avançada em Motricidade Orofacial in Portugal und Spanien, seit 2019
  • seit 2018 freie Mitarbeiterin in der Logopädischen Praxis Lerch
  • seit 2019 angestellte Logopädin in Teilzeit im Parksanatorium Aulendorf Waldburg-Zeil Kliniken – Fachklinik für Onkologische Rehabilitation

Eine Auswahl der besuchten Fort- und Weiterbildungen:

  • Zweijähriger Vertiefungskurs im Bereich „Stimme” mit Dr. Mara Behlau – Centro de Estudos da Voz / São Paulo (1997-1998)
  • Zweijähriger Kurs (Praxis und Theorie) “Behandlung und Rehabilitation von Patienten mit Kopf-, Halstumoren” – Krankenhaus Hospital da Irmandade da Santa Casa de Misericórdia de São Paulo (1997-1998)
  • Grundkurs zur Metode Therapy Taping® von Therapy Taping Association (2014)
  • Fachtherapeutin neurogene Sprechstörungen (Loguan Fortbildungsinstitut für Sprache e.K. – Ulm)
  • Fachtherapeutin Aphasie (Loguan Fortbildungsinstitut für Sprache e.K. – Ulm)
  • Taping für Logopäden
  • Elektrotherapie bei Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen
  • „Acreditación en Electroestimulación aplicada a Motricidade Orofacial”- Dozent Dr. Bruno Guimaraes – Scire Formación
  • Funktionale Stimmtherapie gleichzeitig mit manueller Körpertherapie – Einführung in die „Integrale Stimmtherapie“ IST nach Gross-Jansen
  • Stimmliche Rehabilitation nach Laryngektomie (Nicole Hübenthal)

Vertiefte Kompetenzen in der Behandlung von:

  • funktionellen und organischen Stimmstörungen
  • onkologische Störungsbilder (Patienten nach Behandlung von Kopf- und Halstumoren)
  • organischen Schluckstörungen (Dysphagien)
  • Fazialisparese